Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Datenschutzbestimmungen

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 der Verordnung (eu) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 ("Allgemeine Datenschutzverordnung")

  1. VORWORT

Dieser Informationsvermerk wird gemäß Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/679 ("Verordnung") von Sipla S.r.l., Inhaberin der Marke "Sipla" und Vertreiberin der mit dieser Marke versehenen Produkte ("Sipla"), erstellt und ist dazu bestimmt:

  1. an diejenigen, die mit dieser Website interagieren, indem sie das Kontaktformular auf der Website ausfüllen und absenden ("Kontaktformular") und/oder an die auf der Website veröffentlichte E-Mail-Adresse schreiben ("E-Mail") und/oder den von der Website angebotenen und von der Firma Zendesk Inc, mit Sitz in 1019 Market Street, 6th Floor, San Francisco, California, 94103 (USA) ("Chat Service" oder "Chat") und/oder durch Nutzung des von der Website angebotenen und von der Firma Hello Umi S.L. mit Sitz in Spanien in Carrer de Mallorca, 184, CP 08036, Barcelona (Spanien) und der Steuer-ID ESB98767551 ("Chat Bot Service" oder "Chat Bot") bereitgestellten Chat-Dienstes und/oder durch Nutzung des von der Website angebotenen und von der Firma TAWK.TO Inc, einer US-amerikanischen Gesellschaft mit Sitz in 187 East Warm Springs Rd, SB298, Las Vegas, Nevada, 89119 und ihrer Tochtergesellschaft TAWK.TO Ltd, einem Unternehmen mit Sitz im Vereinigten Königreich (UK) 71-75 Shelton Street, London, Greater London, WC2H 9JQ (das "EU Data Subjects Office") ("Chat Service" oder "Chat") und/oder durch Nutzung des "Qualified Lead" Service, der von der Website angeboten und von OUTGROW, einem US-Unternehmen mit Sitz in 401 Park Ave, 10th Floor, New York 10016 ("Qualified Lead Service") bereitgestellt wird;
  2. an diejenigen, die Sipla S.r.l. über die auf der Website angegebene Nummer oder über andere Kommunikationsmittel (z.B. Fernsehen) kontaktieren (die "angegebene Nummer");
  3. an diejenigen, die Sipla S.r.l. durch einen Anruf unter der Sonderrufnummer oder durch das Ausfüllen und Absenden des Kontaktformulars oder der E-Mail kontaktiert haben und von Sipla S.r.l. zurückgerufen werden, um ihnen während eines oder mehrerer Telefonanrufe ("Telefonanrufe") die angeforderten Informationen in Bezug auf die Remail-Produkte zu geben, um ihr mögliches Interesse an einem Termin mit dem Remail-Produktberater ("Remail-Berater") an ihrem Wohnsitz zu erfragen und/oder einen solchen Termin zu vereinbaren.
  1. IDENTITÄT UND KONTAKTDATEN VON Sipla S.R.L ALS DATENVERANTWORTLICHER

Der Inhaber der Datenverarbeitung ist Sipla S.r.l, mit Sitz in Via Ferruccio Lamborghini, 120, 41121, Modena ("Sipla"), Telefon 059 5801438, E-Mail: amministrazione@Sipla.it.

  1. ART DER ZU VERARBEITENDEN DATEN

Die im Rahmen dieser Politik verarbeiteten Daten sind:

  • die Daten, die der Nutzer über die Website durch Ausfüllen und Absenden des Kontaktformulars (z. B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bundesland) oder per E-Mail oder über den Chat-Service (z. B. Name, Nachname, Telefonnummer) oder durch die Nutzung des Chat-Bot-Service (z. B. Name, Nachname, Telefonnummer) oder durch die Nutzung des Qualified Lead Service zur Verfügung stellt.
  • die vom Nutzer zur Verfügung gestellten und/oder bei Telefongesprächen erhobenen Daten (z. B. Telefonnummer, Nachname, Postanschrift, Informationen über das mögliche Vorhandensein eines Ehepartners, Informationen über den Rechtsstatus (Eigentum/Miete) und/oder die Art der Wohnung usw.).

Es wird außerdem darauf hingewiesen, dass Sipla im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Logdateien und IP-Adressen, die beim Zugriff auf die Website verwendet werden, speichert, um möglichen Betrug zu verhindern und zu ermitteln.

  1. VERARBEITUNG VON DATEN DURCH Sipla BEZÜGLICH DER ANFRAGEN DER PERSON

Sipla verarbeitet die von den Nutzern zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zu den folgenden Zwecken:

  • dem Wunsch des Nutzers nachkommen, für Informationen über die Dienstleistungen von Sipla kontaktiert zu werden oder erneut kontaktiert zu werden;
  • Informationen über solche Produkte bereitzustellen;
  • das etwaige Interesse des Nutzers an einem Termin mit dem Sipla-Berater an seiner Wohnanschrift zu erfragen und gegebenenfalls einen solchen Termin zu vereinbaren;
  • im Falle eines Termins mit dem Sipla-Berater diesen Termin wahrnehmen und die Beratung durch den Sipla-Berater durchführen zu lassen;
  • für verwaltungstechnische und buchhalterische Zwecke im Zusammenhang mit diesen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Antrag der betroffenen Person erfolgen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Verordnung), oder, im Falle von verwaltungstechnischen und buchhalterischen Zwecken, die rechtliche Verpflichtung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der Verordnung.

Zu diesem Zweck verarbeitet Sipla die Daten des Nutzers so lange, wie es für die Durchführung der einzelnen Verarbeitungstätigkeiten unbedingt erforderlich ist (z. B. werden die Daten, die für die Vereinbarung und Durchführung des Termins mit dem Sipla-Berater erforderlich sind, so lange verarbeitet, bis der Termin zustande gekommen ist), wobei es sich versteht, dass (i) die Daten von Nutzern, einschließlich des Inhalts der Chat-Konversationen, des Chat-Bots und der Formulare des Dienstes "Qualified Lead", die bei Kontaktaufnahme oder erneuter Kontaktaufnahme durch Sipla auf der Grundlage ihrer Anfragen beschließen, keine Beziehung zu Sipla einzugehen, für einen Zeitraum von maximal sechs Monaten ab der Erfassung verarbeitet werden; (ii) die von den Nutzern während des Chats oder im Rahmen des Chat-Bots oder der Formulare des Dienstes "Qualified Lead" zur Verfügung gestellten Daten, einschließlich des Inhalts der Unterhaltungen, werden für einen Zeitraum von maximal sieben Tagen verarbeitet, für den Fall, dass der Nutzer über die Chats oder den Chat-Bot oder die Formulare des Dienstes "Qualified Lead" nicht seine Kontaktdaten angegeben hat oder nicht den Wunsch geäußert hat, kontaktiert zu werden, oder nicht über die Chats oder den Chat-Bot oder die Formulare des Dienstes "Qualified Lead" eine Bitte um Unterstützung geäußert hat, mit Ausnahme der in den Abschnitten 10.1, 10.2, 10.3 und 10.4 des vorliegenden Informationsschreibens (iii) nach Ablauf der maximalen Aufbewahrungsfristen für den jeweiligen Zweck kann Sipla die Daten für die in den Abschnitten 6, 7 und 8 des vorliegenden Informationsschreibens genannten Zwecke und maximalen Aufbewahrungsfristen und/oder in jedem Fall in den von den Verordnungen und/oder dem Gesetz vorgesehenen Fällen aufbewahren.

Weitere Informationen

Die Bereitstellung von Daten zu diesem Zweck ist freiwillig: d.h. es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Übermittlung der Daten; da ihre Verarbeitung jedoch notwendig ist, um es Sipla zu ermöglichen, dem Wunsch des Nutzers nach Kontaktaufnahme oder erneuter Kontaktaufnahme zwecks Informationen über die Dienstleistungen von Sipla nachzukommen, Informationen über diese Produkte zu erteilen, das etwaige Interesse des Nutzers an einem Termin mit dem Sipla-Berater an seiner Wohnadresse zu erfassen und, falls eine solche Verabredung zu treffen und, falls vorgesehen, die Verabredung und die Beratung durch den Sipla-Berater zu ermöglichen, macht es die Weigerung des Benutzers, diese Daten mitzuteilen, unmöglich, die gewünschten Informationen zu erhalten und/oder die Verabredung mit dem Sipla-Berater zu treffen und/oder seine Beratung in Anspruch zu nehmen.

  1. DATENVERARBEITUNG DURCH Sipla FÜR GENERISCHE VERMARKTUNGSZWECKE

Vorbehaltlich der ausdrücklichen Zustimmung des Nutzers verarbeitet Sipla die von den Nutzern bereitgestellten personenbezogenen Daten, um Sipla kommerzielle Mitteilungen über eigene und/oder fremde Produkte und/oder Dienstleistungen zuzusenden und um Marktforschungen durchzuführen, die auch darauf abzielen, den Grad der Zufriedenheit der Nutzer (Kundenzufriedenheit) zu ermitteln, und zwar telefonisch, per E-Mail oder mit anderen automatisierten Mitteln (z. B. Anwendungen) (so genannte allgemeine Marketingzwecke).

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die ausdrückliche Einwilligung des Nutzers (Art. 6.1.a) der Verordnung).

Der Nutzer kann diese Zustimmung ausdrücken, indem er das entsprechende Kästchen im Kontaktformular neben der Bitte um Zustimmung ankreuzt.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und/oder der Verarbeitung Ihrer Daten zu Marketingzwecken widersprechen:

  • durch Kontaktaufnahme mit Kreaai unter den in Abschnitt 2 dieser Bekanntmachung angegebenen Adressen, insbesondere per E-Mail an die Adresse amministrazione@Sipla.it oder telefonisch unter 059 5801438;
  • über den entsprechenden Link am Ende jeder von Sipla versandten Werbe-E-Mail.

Die Bereitstellung von Daten für allgemeine Marketingzwecke ist fakultativ: Es besteht keine rechtliche oder vertragliche Verpflichtung für den Nutzer, solche Daten zu diesem Zweck bereitzustellen und/oder der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu diesem Zweck zuzustimmen.

Zu Marketingzwecken verarbeitet Sipla die Daten des Nutzers so lange, bis die Einwilligung widerrufen und/oder das Widerspruchsrecht ausgeübt wird, spätestens jedoch 24 Monate nach der Erfassung der Daten, wobei sich Sipla das Recht vorbehält, den Nutzer vor Ablauf dieser Frist um eine erneute Einwilligung und/oder Aktualisierung der Daten zu bitten.

Weitere Informationen

Die Nutzer werden über Folgendes informiert:

  • zum Zwecke des allgemeinen Marketings verwendet Sipla personenbezogene Daten, die ursprünglich für andere Zwecke erhoben wurden, insbesondere zur Beantwortung von Anfragen der betroffenen Person; eine solche Weiterverarbeitung ist zulässig, da sie auf der Einwilligung der betroffenen Person beruht;
  • Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung;
  • der mittels automatisierter Kontaktmethoden (z.B. E-Mail) geäußerte Widerspruch und/oder Widerruf erstreckt sich auch auf die Zusendung von Mitteilungen auf herkömmlichem Wege (z.B. per Telefon), unbeschadet der Möglichkeit der betroffenen Person, dieses Recht teilweise auszuüben, d.h. indem sie beispielsweise nur der Zusendung von Werbemitteilungen auf automatisiertem Wege widerspricht;
  • Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu allgemeinen Marketingzwecken widersprechen und/oder Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu allgemeinen Marketingzwecken widerrufen, werden Ihre Daten von Sipla nicht mehr zu diesem Zweck verarbeitet und nur dann aufbewahrt, wenn es eine andere Rechtsgrundlage gibt (wie z. B. die Feststellung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechts- oder Verwaltungsanspruchs);
  • Die Nichtweitergabe von Daten zum Zwecke des allgemeinen Marketings und/oder die fehlende Zustimmung zu einer solchen Verarbeitung und/oder der Widerruf einer solchen Zustimmung und/oder die Ausübung des Widerspruchsrechts haben keine Auswirkungen auf die Möglichkeit des Nutzers, eine Antwort auf seine Anfragen zu erhalten.
  1. DATENVERARBEITUNG DURCH Sipla FÜR DIENSTLEISTUNGEN/KUNDENPFLEGE NAFLICS

Sipla verarbeitet die Daten der Nutzer für allgemeine Hilfs- und Betreuungsmaßnahmen und somit zur Beantwortung von Informationsanfragen der Nutzer auf beliebigem Wege (z. B. über das Kontaktformular, per E-Mail, per Telefon oder über die Chat-Dienste, den Chat-Bot und die Formulare des Dienstes "Qualified Lead") oder zur Beantwortung von Beschwerden, Berichten und Einwänden, auch in Bezug auf Produkte der Marke "Sipla".

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist das berechtigte Interesse von Sipla (Art. 6.1.f) der Verordnung).

Es liegt im berechtigten Interesse von Sipla, auf Hilfeersuchen und/oder Meldungen und/oder Streitigkeiten und/oder Beschwerden von Nutzern zu reagieren. Dieses berechtigte Interesse von Sipla deckt sich auch mit dem berechtigten Interesse der Nutzer selbst, die die fraglichen Anfragen und/oder Berichte und/oder Beschwerden einreichen und die daher im Rahmen ihrer Beziehung zu Sipla vernünftigerweise erwarten können, dass ihre personenbezogenen Daten von Sipla verwendet werden, um ihnen eine Antwort zu geben.

Es kann daher davon ausgegangen werden, dass das auf diese Weise ermittelte berechtigte Interesse von Sipla gegenüber den Grundrechten und -freiheiten der betroffenen Person überwiegt, auch im Hinblick auf die berechtigten Erwartungen und die zwischen der betroffenen Person und Sipla bestehende Beziehung sowie im Hinblick auf die Art der verarbeiteten Daten und die sich überschneidenden Interessen der betroffenen Personen.

Der Nutzer hat in jedem Fall das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner persönlichen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten zu dem betreffenden Zweck (d.h. Betreuung und Kundenpflege) Widerspruch einzulegen.

Um dieses Recht auszuüben, kann der Nutzer Sipla unter den in Abschnitt 2 dieses Hinweises angegebenen Adressen kontaktieren, insbesondere durch ein Schreiben an die E-Mail-Adresse amministrazione@Sipla.it oder durch einen Anruf unter der Nummer 059 5801538.

Weitere Informationen

Bei Ausübung des Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung von Daten zu Zwecken der Hilfeleistung/Kundenbetreuung sieht Sipla von einer weiteren Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer zu diesen Zwecken ab, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen und Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Die Bereitstellung personenbezogener Daten für den betreffenden Zweck ist fakultativ, d. h. es besteht keine gesetzliche und/oder vertragliche Verpflichtung zur Übermittlung der Daten; angesichts des Zwecks der Verarbeitung kann die Nichtbereitstellung der Daten und/oder die Ausübung des Widerspruchsrechts jedoch dazu führen, dass auf Anfragen und/oder Meldungen und/oder Beschwerden und/oder Widersprüche der Nutzer nicht reagiert werden kann, wenn die Beantwortung dieser Anfragen die Verarbeitung personenbezogener Daten des Nutzers beinhaltet.

Zu diesem Zweck verarbeitet Sipla die Daten des Benutzers so lange, wie es für die Durchführung der angeforderten Tätigkeiten erforderlich ist, und daher insbesondere so lange, wie es für die Bereitstellung der vom Benutzer angeforderten Informationen oder für die Beantwortung der vom Benutzer eingereichten Beschwerden und/oder Reklamationen und/oder Streitfälle erforderlich ist.

  1. VERARBEITUNG VON DATEN DURCH Sipla ZUR ERMÖGLICHUNG DER AUSÜBUNG VON RECHTEN

Sipla verarbeitet die Daten der Nutzer zu folgenden Zwecken:

  • auf Anfragen zur Ausübung von Rechten zu reagieren, die sich aus dem vorvertraglichen oder vertraglichen Verhältnis mit Sipla ergeben;
  • Tätigkeiten auszuführen, die sich als Folge der Ausübung dieser Rechte als notwendig erweisen;
  • Entgegennahme und Beantwortung von Anträgen auf Ausübung der in der Verordnung vorgesehenen Rechte im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten und Durchführung aller sich daraus ergebenden Maßnahmen.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen Sipla unterliegt (Art. 6.1.c) der Verordnung).

Die Bereitstellung der Daten zu diesem Zweck ist obligatorisch, da ihre Verarbeitung notwendig ist, damit Sipla ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen kann und der Nutzer die Rechte ausüben kann, die ihm durch das Gesetz oder durch die Beziehung zu Sipla zustehen. Die Weigerung, die Daten zu diesem Zweck zur Verfügung zu stellen, macht es dem Nutzer unmöglich, diese Rechte auszuüben.

Zu diesem Zweck verarbeitet Sipla die Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Fristen, die für die Ausübung des Rechts vorgesehen sind (Verjährungs- und/oder Verwirkungsfrist), oder im Falle der Ausübung dieser Rechte bis zu dem Zeitraum, der für die Verwaltung und Schließung der Akte erforderlich ist; im Falle der Ausübung der in der Verordnung vorgesehenen Rechte werden die Daten so lange verarbeitet, bis der für die Verarbeitung Verantwortliche bescheinigt, dass er dem Ersuchen nachgekommen ist, oder bis zur Erfüllung selbst, je nachdem, was zuletzt eintritt.

  1. VERARBEITUNG VON DATEN DURCH Sipla ZUM ZWECK DER GENAUIGKEIT, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG EINES RECHTS

Sipla verarbeitet die Daten der Benutzer zum Zweck der Feststellung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechts in allen zuständigen Gremien.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Verordnung).

Es liegt im berechtigten Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen, Rechtsbehelfe einzulegen, um die Einhaltung seiner vertraglichen und/oder vorvertraglichen Rechte zu gewährleisten oder um nachzuweisen, dass er seinen Verpflichtungen aus dem - auch vorvertraglichen - Verhältnis zur betroffenen Person oder den ihm gesetzlich auferlegten Verpflichtungen nachgekommen ist. Dieses berechtigte Interesse stützt sich wiederum auf das verfassungsrechtlich geschützte Recht auf Verteidigung. Es kann daher als vorrangig gegenüber den Grundrechten und -freiheiten der betroffenen Person angesehen werden, auch aufgrund der berechtigten Erwartungen der betroffenen Person.

Der Nutzer hat in jedem Fall das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner persönlichen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten für den betreffenden Zweck (d.h. Rechtsverteidigung/Justiz) Widerspruch einzulegen.

Um dieses Recht auszuüben, kann der Nutzer Sipla unter den in Abschnitt 2 der vorliegenden Mitteilung angegebenen Adressen kontaktieren, insbesondere per E-Mail an amministrazione@Sipla.it oder telefonisch unter der Nummer 059 5810438

Weitere Informationen

Der Benutzer wird darüber informiert, dass Sipla die Daten speichert und möglicherweise verwendet:

  1. um nachzuweisen, dass sie auf die von der betroffenen Person gestellte Anfrage nach Informationen über die Dienstleistungen und/oder den Beistand von Sipla geantwortet haben und/oder dass sie die von der betroffenen Person gewünschten Termine mit dem Sipla-Berater vereinbart haben und/oder dass sie diese Termine über den Sipla-Berater vereinbart haben und/oder um Klagen im Zusammenhang mit dem vorvertraglichen oder vertraglichen Verhältnis mit der betroffenen Person vor einer Verwaltungs- und/oder Gerichtsbehörde einzuleiten oder darauf zu reagieren und/oder um ihre Rechte in den Vorbereitungsphasen der Gerichtsverfahren und/oder Prozesse zu wahren; Zu diesem Zweck werden die Daten je nach Fall 5 Jahre lang aufbewahrt, gerechnet ab der letzten Antwort auf die Anfrage der betroffenen Person oder ab der Festlegung des Termins mit dem Sipla-Berater oder ab dem Zustandekommen eines solchen Termins;
  2. nachzuweisen, dass Sie in die Ausübung Ihrer Rechte nach der Geschäftsordnung und/oder dem Gesetz eingewilligt haben und dass Sie alles getan haben, was das Gesetz in dieser Hinsicht verlangt;
  3. nachzuweisen, dass sie auf die Beschwerden und/oder Behauptungen der Nutzer reagiert haben;
  4. im Falle der Ausübung von gesetzlich vorgesehenen Rechten im Zusammenhang mit dem vorvertraglichen oder vertraglichen Verhältnis mit der betroffenen Person werden die Daten fünf Jahre lang aufbewahrt, beginnend mit der Schließung der Akte oder der Durchführung der sie definierenden Maßnahme; als Schließung der Akte gilt der letzte Schriftverkehr im Zusammenhang mit der Ausübung des betreffenden Rechts;
  5. im Falle der Ausübung von gesetzlich vorgesehenen Rechten im Zusammenhang mit der vorvertraglichen Beziehung mit der betroffenen Person werden die Daten fünf Jahre lang aufbewahrt, beginnend mit der Schließung der Akte oder der Durchführung der sie definierenden Maßnahme; als Schließung der Akte gilt der letzte Schriftverkehr im Zusammenhang mit der Ausübung des betreffenden Rechts;
  6. Im Falle von Beschwerden und/oder Meldungen und/oder Streitigkeiten werden die Daten drei Jahre lang ab Schließung der Akte aufbewahrt, die als letzter Schriftverkehr in dieser Angelegenheit zu verstehen ist.

Es ist auch zu beachten, dass:

  • Die Bereitstellung von Daten zu diesem Zweck ist fakultativ: Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung für die betroffene Person, Daten zu diesem Zweck bereitzustellen;
  • für den betreffenden Zweck werden Daten verwendet, die ursprünglich für einen anderen Zweck erhoben wurden und deren Weiterverarbeitung zulässig ist, soweit sie auf dem berechtigten Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen beruht, wobei die Vereinbarkeit dieses weiteren Zwecks mit dem ursprünglichen Zweck der Erhebung zu berücksichtigen ist, und zwar auch unter Berücksichtigung der Tatsache, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche, soweit die Verarbeitung für die Feststellung, Ausübung und Verteidigung von Rechten erforderlich ist, durch eine ausdrückliche Bestimmung der Verordnung von der Pflicht zur Löschung befreit ist;
  • wird das Widerspruchsrecht ausgeübt, so sieht der für die Verarbeitung Verantwortliche von der weiteren Verarbeitung der personenbezogenen Daten ab, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  1. VERARBEITUNG VON GESUNDHEITSBEZOGENEN DATEN durch Sipla

Für das Absenden des Kontaktformulars und/oder allgemein für die Anforderung und/oder Bereitstellung von Informationen über Remail-Produkte, auch durch die Nutzung des Chats oder des Chat-Bots oder der Formulare des Qualified Lead"-Service, und/oder für die Vereinbarung eines Termins mit dem Remail-Berater, verlangt Sipla nicht die Angabe von Daten über die Gesundheit. Im Gegenteil, es ist der betroffenen Person ausdrücklich untersagt, über den Chat, den Chatbot oder die Formulare des Qualified Lead"-Service gesundheitsbezogene Daten anzugeben.

Ungeachtet dieses Verbots kann es jedoch vorkommen, dass Sipla in Anbetracht der Art der mit der Marke "Remail" versehenen Produkte oder der Art der von den Nutzern gestellten Anträge Daten verarbeitet, die gemäß Artikel 4.15) der Verordnung als "Daten über die Gesundheit" angesehen werden können, sofern aus ihnen - auch indirekt - auf den Gesundheitszustand einer natürlichen Person geschlossen werden kann oder Informationen über ihren Gesundheitszustand abgeleitet werden können.

Diese Daten werden nur zum Zweck der Ausführung der Anfrage des Nutzers und nur und ausschließlich mit der ausdrücklichen und spezifischen Zustimmung der betroffenen Person verarbeitet, die vom Nutzer nach Erhalt der Anfrage des Nutzers, die solche Daten enthält, und vor der weiteren Verarbeitung eingeholt wird, unbeschadet des Verbots, gesundheitsbezogene Daten über die Chats, den Chatbot oder die Formulare des Dienstes "Qualified Lead" bereitzustellen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die ausdrückliche Einwilligung der betroffenen Person (Art. 9.2.a) der Verordnung).

Die Angabe gesundheitsbezogener Daten ist fakultativ: Es besteht keine rechtliche oder vertragliche Verpflichtung für den Nutzer, diese Daten anzugeben. Die Erteilung der Zustimmung zur Verarbeitung dieser Daten ist ebenfalls fakultativ. In Anbetracht des Zwecks der Verarbeitung (d. h. um uns in die Lage zu versetzen, Ihre Anfragen zu beantworten und/oder Ihre Rechte auszuüben) können Sie jedoch keine Antwort auf Ihre Anfrage erhalten und auch Ihre Rechte nicht ausüben, wenn Sie diese Daten nicht bereitstellen und/oder der Verarbeitung Ihrer Gesundheitsdaten nicht zustimmen. Im Falle einer fehlenden Einwilligung in die Verarbeitung gesundheitsbezogener Daten werden alle gesundheitsbezogenen Daten, die von der betroffenen Person bereits freiwillig zur Verfügung gestellt wurden, unverzüglich gelöscht. Bitte beachten Sie, dass es nicht zulässig ist, gesundheitsbezogene Daten über den Chat, den Chatbot oder über die Formulare des Qualified Lead Service anzugeben.

Weitere Informationen

Es sollte beachtet werden, dass:

  • Es ist nicht gestattet, gesundheitsbezogene Daten über den Chat, den Chatbot oder über den Qualified Lead Service zu übermitteln;
  • die erteilte Einwilligung ist nur in Bezug auf den spezifischen Antrag der betroffenen Person und die darin enthaltenen und/oder damit zusammenhängenden gesundheitsbezogenen Daten wirksam;
  • wenn der Nutzer einen neuen Antrag stellt, der die Verarbeitung von Gesundheitsdaten enthält und/oder beinhaltet, wird er erneut um seine Zustimmung zur Verarbeitung dieser Daten gebeten, wobei die im Rahmen eines Antrags erteilte Zustimmung jederzeit widerrufen werden kann, ohne dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Zustimmung berührt wird.

Der Nutzer kann seine Zustimmung widerrufen, indem er sich an Sipla unter den in Abschnitt 2 dieses Hinweises angegebenen Kontaktdaten wendet, insbesondere durch ein Schreiben an die E-Mail-Adresse aministrazione@Sipla.it oder durch einen Anruf unter der Nummer 059 5801438.

Sipla verarbeitet die betreffenden Daten so lange, wie es für die Bearbeitung des von der betroffenen Person gestellten Antrags erforderlich ist, d. h. mit den in den Abschnitten 4, 6, 7 und 8 dieses Informationsschreibens angegebenen maximalen Aufbewahrungsfristen, unbeschadet etwaiger weiterer gesetzlich oder verordnungsrechtlich zulässiger Aufbewahrungsfristen. Die zur Verfügung gestellten Gesundheitsdaten werden nicht zu Marketingzwecken verarbeitet.

10.1 DATENVERARBEITUNG DURCH Sipla ZUM ZWECK DER KOMMUNIKATION MIT ZENDESK INC.

Vorbehaltlich Ihrer ausdrücklichen Zustimmung wird Sipla die von den Nutzern über den Chat zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, einschließlich des Inhalts der Unterhaltungen, an Zendesk Inc. mit Sitz in 1019 Market Street, 6th Floor, San Francisco, California, 94103 (USA), weitergeben, um die Nutzung des Chats durch die Nutzer zu analysieren und den Chat-Service zu entwickeln und zu verbessern

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die ausdrückliche Einwilligung des Nutzers (Art. 6.1.a) der Verordnung).

Der Nutzer kann diese Zustimmung ausdrücken, indem er die Schaltfläche Ich stimme zu" in dem Pop-up-Fenster wählt, das sich auf der Website öffnet, wenn der Nutzer auf das Chat-Widget mit der Bezeichnung Chat verwenden" (Pop-up") klickt.

Der Nutzer kann die erteilte Zustimmung jederzeit widerrufen, indem er sich an Sipla unter den in Abschnitt 2 dieses Hinweises angegebenen Kontaktdaten wendet, insbesondere durch ein Schreiben an die E-Mail-Adresse amministrazione@Sipla.it oder durch einen Anruf unter der Nummer 059 5801438.

Die Bereitstellung von Daten zu diesem Zweck ist fakultativ: Es besteht keine rechtliche oder vertragliche Verpflichtung für Sie, solche Daten zu diesem Zweck bereitzustellen und/oder der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck zuzustimmen. Wenn Sie jedoch diese Daten nicht angeben und/oder der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck nicht zustimmen, können Sie den Chat-Dienst nicht nutzen. Um den Chat-Dienst entwickeln und verbessern zu können, ist es nämlich notwendig, die Nutzung des Chat-Dienstes durch die Nutzer zu analysieren. Ihre Nutzung des Chat-Dienstes hat daher zur Folge, dass Zendesk Inc. die von Ihnen über den Chat-Dienst bereitgestellten personenbezogenen Daten, einschließlich des Inhalts Ihrer Unterhaltungen, erhält. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihre Daten an Zendesk Inc. weitergegeben werden, sollten Sie den Chat-Service nicht nutzen. Wenn Sie auf das Chat-Widget geklickt haben, können Sie Ihre Zustimmung zur Weitergabe Ihrer Daten an Zendesk Inc. verweigern, indem Sie auf die Schaltfläche "Verweigern" im Pop-up klicken. Der Nutzer kann jedoch Informationen oder Unterstützung anfordern, indem er unter der Telefonnummer 059 5801438 anruft oder an amministrazione@Sipla.it schreibt, oder er kann um Kontaktaufnahme bitten, indem er das Kontaktformular auf der Website ausfüllt, zu dem der Nutzer über den Link im Pop-up weitergeleitet wird. Sipla bietet daher zwei gleichwertige Informations- und Unterstützungsdienste an: den Chat-Service, für den die Zustimmung des Betroffenen erforderlich ist, und den Service, der als Antwort auf die über das Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch eingegangenen Anfragen angeboten wird und für den die Zustimmung des Betroffenen nicht erforderlich ist. Die fehlende Zustimmung zur Übermittlung von Daten an Zendesk Inc. hat daher keine Auswirkungen auf die Möglichkeit der betroffenen Person, Informationen und/oder Unterstützung von Sipla zu erhalten: Tatsächlich kann der Nutzer, der keine Zustimmung zu einer solchen Übermittlung erteilt, keine Informationen und/oder Unterstützung über den Chat-Service anfordern und/oder erhalten, sondern kann Informationen und/oder Unterstützung über das Kontaktformular und/oder E-Mail und/oder Telefon anfordern und/oder erhalten.

Für den betreffenden Zweck verarbeitet Sipla die Daten des Nutzers so lange, wie es für die Kommunikation mit Zendesk Inc. unbedingt erforderlich ist, und in jedem Fall so lange, bis der Nutzer seine Einwilligung widerruft.

Weitere Informationen

Die Nutzer werden über Folgendes informiert:

  • für die Kommunikation mit Zendesk Inc. verwendet Sipla personenbezogene Daten, die ursprünglich für andere Zwecke erhoben wurden, insbesondere für die Beantwortung von Anfragen der betroffenen Person; eine solche Weiterverarbeitung ist zulässig, da sie auf der Einwilligung der betroffenen Person beruht;
  • Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung;
  • für den Fall, dass Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung zum Zwecke der Kommunikation mit Zendesk Inc. widerrufen: (i) Ihre Daten werden von Sipla nicht mehr für diesen Zweck verarbeitet und von Sipla nur dann aufbewahrt, wenn es eine andere Rechtsgrundlage gibt (z. B. für die Feststellung, Ausübung oder Verteidigung von Rechts- oder Verwaltungsansprüchen oder für die in den Abschnitten 4 bzw. 6 oben genannten Zwecke); (ii) Sipla wird Zendesk Inc. darüber informieren. (ii) Sipla unterrichtet Zendesk Inc. über den Widerruf der Einwilligung sowie über die mögliche Ausübung der anderen in den Artikeln 15 bis 22 der Verordnung genannten Rechte durch die betroffene Person, wenn diese Ausübung gegenüber Sipla als Quelle der Daten erfolgt;
  • die Daten, sobald sie Zendesk Inc. mitgeteilt wurden, vorbehaltlich der Zustimmung der betroffenen Person, von Zendesk Inc. als eigenständigem Datenverantwortlichen auf der Grundlage der Datenschutzrichtlinie von Zendesk Inc. verarbeitet werden.

10.2 DATENVERARBEITUNG DURCH Sipla ZU KOMMUNIKATIONSZWECKEN AN HELLO UMI S.L (LANDBOT.IO - CHAT BOT SERVICE)

Um Ihr Surferlebnis auf der Website zu verbessern, verwendet Sipla einen Chatbot. Durch das Öffnen des Chatbots bestätigt der Nutzer, dass er sich mit den in dieser Datenschutzerklärung enthaltenen Informationen einverstanden erklärt. Der Chatbot wird mit landbot.io von der Firma Hello Umi S.L. mit Hauptsitz in Spanien, Carrer de Mallorca, 184, CP 08036, Barcelona (Spanien) und der Steuer-ID ESB98767551 betrieben.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die ausdrückliche Einwilligung des Nutzers (Art. 6.1.a) der Verordnung).

Der Nutzer kann sein Einverständnis erklären, indem er das Kontrollkästchen" innerhalb des Chatbot-Dienstes aktiviert, das sich auf der Website öffnet, wenn der Nutzer auf das Chatbot-Widget mit dem Titel Möchten Sie Ihre Badewanne in eine Dusche verwandeln und jetzt ein kostenloses Online-Angebot anfordern" klickt.

Der Nutzer kann die erteilte Zustimmung jederzeit widerrufen, indem er sich an Sipla unter den in Abschnitt 2 dieses Hinweises angegebenen Kontaktdaten wendet, insbesondere durch ein Schreiben an die E-Mail-Adresse amministrazione@Sipla.it oder durch einen Anruf unter der Nummer 059 5801438.

Die Bereitstellung von Daten zu diesem Zweck ist fakultativ: Es besteht keine rechtliche oder vertragliche Verpflichtung für Sie, solche Daten zu diesem Zweck bereitzustellen und/oder der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck zuzustimmen. Wenn Sie jedoch keine Daten bereitstellen und/oder der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck nicht zustimmen, können Sie den Chatbot-Dienst nicht nutzen. Um den Chatbot-Dienst zu entwickeln und zu verbessern, ist es in der Tat notwendig, die Nutzung des Chats durch die Nutzer zu analysieren. Die Nutzung des Chatbot-Dienstes impliziert daher die Übermittlung der über den Chatbot-Dienst bereitgestellten personenbezogenen Daten an Hello Umi S.L., einschließlich des Inhalts der Unterhaltungen. Sollte der Nutzer nicht wünschen, dass seine Daten an Hello Umi S.L. übermittelt werden, muss er auf die Nutzung des Chatbot-Dienstes verzichten. Wenn der Nutzer auf das Chat-Bot-Widget geklickt hat, kann er seine Ablehnung der Weitergabe seiner Daten an Hello Umi S.L. zum Ausdruck bringen, indem er im Chat-Bot-Formular auf die Schaltfläche "Nein, das ist mir egal" klickt. Der Nutzer kann jedoch Informationen oder Unterstützung anfordern, indem er unter der Telefonnummer 059 5801438 anruft oder an die E-Mail-Adresse amministrazione@Sipla.it schreibt, oder er kann um Kontaktaufnahme bitten, indem er das Kontaktformular ausfüllt, das sich auf der Website befindet und zu dem der Nutzer über den Link im Pop-up weitergeleitet wird. Sipla bietet daher zwei gleichwertige Informations- und Unterstützungsdienste an: den Chat-Service, für den die Zustimmung des Betroffenen erforderlich ist, und den Service, der auf Anfrage über das Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch angeboten wird und für den die Zustimmung des Betroffenen nicht erforderlich ist. Die fehlende Zustimmung zur Übermittlung von Daten an Hello Umi S.L. hat daher keine Auswirkungen auf die Möglichkeit der betroffenen Person, Informationen und/oder Hilfe von Sipla zu erhalten: Der Nutzer, der seine Zustimmung zu einer solchen Übermittlung nicht erteilt, kann nämlich keine Informationen und/oder Hilfe über den Chat Bot anfordern und/oder erhalten, sondern kann Informationen und/oder Hilfe über das Kontaktformular und/oder E-Mail und/oder Telefon anfordern und/oder erhalten.

Zu diesem Zweck verarbeitet Sipla die Daten des Nutzers so lange, wie es für die Kommunikation mit Hello Umi S.L. unbedingt erforderlich ist, und in jedem Fall so lange, bis die Einwilligung widerrufen wird.

Weitere Informationen

Die Nutzer werden über Folgendes informiert:

  • für die Kommunikation mit Hello Umi S.L. verwendet Sipla die ursprünglich erhobenen personenbezogenen Daten für andere Zwecke und insbesondere für die Beantwortung von Anfragen der betroffenen Person; diese Weiterverarbeitung ist zulässig, da sie auf der Einwilligung der betroffenen Person beruht;
  • Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung;
  • wenn der Nutzer seine Einwilligung zur Verarbeitung der Daten zum Zwecke der Kommunikation mit Hello Umi S.L. widerruft: (i) seine Daten werden von Sipla nicht mehr zu diesem Zweck verarbeitet und von Sipla nur dann aufbewahrt, wenn es eine andere Rechtsgrundlage gibt (wie z. B. die Feststellung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechts- oder Verwaltungsanspruchs oder die in den Abschnitten 4 oder 6 genannten Zwecke); (ii) Sipla teilt Hello Umi S.L. den Widerruf der Einwilligung sowie die mögliche Ausübung anderer in den Artikeln 15 bis 22 der Verordnung genannter Rechte durch die betroffene Person mit, wenn sich diese Ausübung gegen Sipla als Quelle der Daten richtet; (iii) Sipla teilt Hello Umi S.L. den Widerruf der Einwilligung zum Zwecke der Kommunikation mit Hello Umi S.L. die Ausübung anderer in den Artikeln 15 bis 22 der Verordnung genannter Rechte mit.L über den Widerruf der Einwilligung sowie über die mögliche Ausübung der anderen in den Artikeln 15 bis 22 der Verordnung genannten Rechte durch die betroffene Person, wenn eine solche Ausübung gegenüber Sipla als Quelle der Daten erfolgt;
  • Die Daten werden, sobald sie Hello Umi S.L. mitgeteilt wurden, mit dem Einverständnis der betroffenen Person von Hello Umi S.L. als eigenständigem Inhaber auf der Grundlage der Datenschutzpolitik von Hello Umi S.L. verarbeitet.

10.3 DATENVERARBEITUNG DURCH Sipla ZU MITTEILUNGSZWECKEN AN TAWK.TO.

Vorbehaltlich der ausdrücklichen Zustimmung des Nutzers wird Sipla die von den Nutzern über den Chat zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, einschließlich des Inhalts der Unterhaltungen, an TAWK.TO Inc. weitergeben, ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in 187 East Warm Springs Rd, SB298, Las Vegas, Nevada, 89119, und dessen Tochtergesellschaft TAWK.TO Ltd, einem Unternehmen mit Sitz im Vereinigten Königreich (UK) 71-75 Shelton Street, London, Greater London, WC2H 9JQ (der "EU-Datenverantwortliche"), um die Nutzung des Chats durch die Nutzer zu analysieren und den Chat-Dienst zu entwickeln und zu verbessern

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die ausdrückliche Einwilligung des Nutzers (Art. 6.1.a) der Verordnung).

Der Nutzer kann diese Zustimmung ausdrücken, indem er die entsprechende Schaltfläche in dem Pop-up-Fenster auswählt, das sich auf der Website öffnet, wenn der Nutzer auf das Chat-Widget mit der Bezeichnung "Möchten Sie Hilfe?" klickt ("Pop-up").

Der Nutzer kann die erteilte Zustimmung jederzeit widerrufen, indem er sich an Sipla unter den in Abschnitt 2 dieses Hinweises angegebenen Kontaktdaten wendet, insbesondere durch ein Schreiben an die E-Mail-Adresse amministrazione@Sipla.it oder durch einen Anruf unter der Nummer 059 5801438.

Die Bereitstellung von Daten zu diesem Zweck ist fakultativ: Es besteht keine rechtliche oder vertragliche Verpflichtung für Sie, solche Daten zu diesem Zweck bereitzustellen und/oder der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck zuzustimmen. Wenn Sie jedoch diese Daten nicht angeben und/oder der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck nicht zustimmen, können Sie den Chat-Dienst nicht nutzen. Um den Chat-Dienst entwickeln und verbessern zu können, ist es nämlich notwendig, die Nutzung des Chat-Dienstes durch die Nutzer zu analysieren. Die Nutzung des Chat-Dienstes impliziert daher die Übermittlung der persönlichen Daten, die über den Chat-Dienst zur Verfügung gestellt werden, an TAWK.TO, einschließlich des Inhalts der Unterhaltungen. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihre Daten an TAWK.TO weitergegeben werden, sollten Sie daher von der Nutzung des Chat-Dienstes absehen. Wenn der Nutzer auf das Chat-Widget geklickt hat, kann er seine Zustimmung zur Weitergabe seiner Daten an TAWK.TO verweigern, indem er auf die Schaltfläche "Verweigern" im Pop-up-Fenster klickt. Der Nutzer kann jedoch Informationen oder Unterstützung anfordern, indem er unter der Telefonnummer 059 5801438 anruft oder an die E-Mail-Adresse amministrazione@keaweb.it schreibt, oder er kann um Kontaktaufnahme bitten, indem er das Kontaktformular ausfüllt, das sich auf der Website befindet und zu dem der Nutzer über den Link im Pop-up weitergeleitet wird. Sipla bietet daher zwei gleichwertige Informations- und Unterstützungsdienste an: den Chat-Service, für den die Zustimmung der betroffenen Person erforderlich ist, und den Service, der auf Anfragen über das Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch bereitgestellt wird und für den die Zustimmung der betroffenen Person nicht erforderlich ist. Die fehlende Zustimmung zur Übermittlung von Daten an TAWK.TO hat daher keine Auswirkungen auf die Möglichkeit der betroffenen Person, Informationen und/oder Hilfe von Sipla zu erhalten: Der Nutzer, der seine Zustimmung zu einer solchen Übermittlung nicht erteilt, kann nämlich keine Informationen und/oder Hilfe über den Chat-Service anfordern und/oder erhalten, sondern kann Informationen und/oder Hilfe über das Kontaktformular und/oder E-Mail und/oder Telefon anfordern und/oder erhalten.

Für den betreffenden Zweck verarbeitet Sipla die Daten des Benutzers so lange, wie es für die Kommunikation mit TAWK.TO unbedingt erforderlich ist, und in jedem Fall bis zum Widerruf der Zustimmung.

Weitere Informationen

Die Nutzer werden über Folgendes informiert:

  • für die Kommunikation mit TAWK.TO verwendet Sipla personenbezogene Daten, die ursprünglich für andere Zwecke erhoben wurden, insbesondere für die Beantwortung von Anfragen der betroffenen Person; eine solche Weiterverarbeitung ist zulässig, da sie auf der Zustimmung der betroffenen Person beruht;
  • Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung;
  • wenn der Nutzer seine Einwilligung zur Verarbeitung zum Zwecke der Kommunikation mit TAWK.TO widerruft: (i) seine Daten werden von Sipla nicht mehr zu diesem Zweck verarbeitet und nur dann aufbewahrt, wenn es eine andere Rechtsgrundlage gibt (wie z. B. die Feststellung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechts oder eines Verwaltungsrechts oder die in den Abschnitten 4 bzw. 6 genannten Zwecke); (ii) Sipla informiert TAWK.über den Widerruf der Einwilligung sowie über die mögliche Ausübung der anderen in den Artikeln 15 bis 22 der Verordnung genannten Rechte durch die betroffene Person, wenn sich diese Ausübung gegen Sipla als Quelle der Daten richtet;
  • Die Daten werden, sobald sie TAWK.TO mitgeteilt wurden, vorbehaltlich der Zustimmung der betroffenen Person, von TAWK.TO als eigenständigem Datenverantwortlichen auf der Grundlage der Datenschutzpolitik von TAWK.TO verarbeitet.

10.4 ÜBERMITTLUNG VON DATEN DURCH Sipla ZU KOMMUNIKATIONSZWECKEN AN OUTGROW

Vorbehaltlich der ausdrücklichen Zustimmung des Nutzers wird Sipla die von den Nutzern über die Formulare des Dienstes "Qualified Lead" zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten, einschließlich des Inhalts der Formulare, an OUTGROW, ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in 401 Park Ave, 10th Floor, New York 10016, übermitteln, um die Nutzung des Systems durch die Nutzer zu analysieren und den Dienst "Qualified Lead" zu entwickeln und zu verbessern.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die ausdrückliche Einwilligung des Nutzers (Art. 6.1.a) der Verordnung).

Der Nutzer kann diese Zustimmung ausdrücken, indem er die entsprechende Schaltfläche in den Formularen des "Qualified Lead"-Service auswählt, die sich auf der Website öffnen. Der Nutzer kann die Zustimmungsschaltfläche auch in Form des von Outgrow bereitgestellten "Qualified Lead"-Service-Widgets finden.

Der Nutzer kann die erteilte Zustimmung jederzeit widerrufen, indem er sich an Sipla unter den in Abschnitt 2 dieses Hinweises angegebenen Kontaktdaten wendet, insbesondere durch ein Schreiben an die E-Mail-Adresse amministrazione@Sipla.it oder durch einen Anruf unter der Nummer 059 5801438.

Die Bereitstellung von Daten für diesen Zweck ist fakultativ: Es besteht keine rechtliche oder vertragliche Verpflichtung für Sie, solche Daten für diesen Zweck bereitzustellen und/oder der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für diesen Zweck zuzustimmen. Die Nichtbereitstellung von Daten und/oder die fehlende Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck führt jedoch dazu, dass Sie den Qualified Lead Service nicht nutzen können. Um den "Qualified Lead"-Service weiterentwickeln und verbessern zu können, ist es nämlich notwendig, die Nutzung der Formulare durch die Nutzer zu analysieren. Die Nutzung des Dienstes "Qualified Lead" beinhaltet daher die Übermittlung der in den Formularen angegebenen persönlichen Daten an OUTGROW, einschließlich des Inhalts der Gespräche. Sollte der Nutzer nicht wünschen, dass seine Daten an OUTGROW übermittelt werden, muss er von der Nutzung des Dienstes "Qualified Lead" Abstand nehmen. Wenn der Nutzer auf das Widget des Dienstes geklickt hat, kann er seine Ablehnung der Übermittlung seiner Daten an OUTGROW durch Klicken auf die Schaltfläche "Ablehnung" zum Ausdruck bringen. Der Nutzer kann jedoch Informationen oder Unterstützung anfordern, indem er unter der Telefonnummer 059 5801438 anruft oder an die E-Mail-Adresse amministrazione@Sipla.it schreibt, oder indem er das Kontaktformular ausfüllt, das sich auf der Website befindet und zu dem der Nutzer über den Link im Pop-up weitergeleitet wird. Sipla bietet daher zwei gleichwertige Informations- und Unterstützungsdienste an: den Dienst "Qualified Lead", für den die Zustimmung des Betroffenen erforderlich ist, und den Dienst, der als Antwort auf die über das Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch eingegangenen Anfragen erbracht wird und für den die Zustimmung des Betroffenen nicht erforderlich ist. Die fehlende Zustimmung zur Übermittlung von Daten an OUTGROW hat daher keine Auswirkungen auf die Möglichkeit der betroffenen Person, Informationen und/oder Unterstützung von Sipla zu erhalten: ein Nutzer, der seine Zustimmung zu einer solchen Übermittlung nicht erteilt, kann in der Tat keine Informationen und/oder Unterstützung über den Dienst "Qualifizierter Lead" anfordern und/oder erhalten, sondern kann Informationen und/oder Unterstützung über das Kontaktformular und/oder E-Mail und/oder Telefon anfordern und/oder erhalten.

Für den betreffenden Zweck verarbeitet Sipla die Daten des Benutzers so lange, wie es für die Kommunikation mit OUTGROW unbedingt erforderlich ist, und in jedem Fall bis zum Widerruf der Zustimmung.

Weitere Informationen

Die Nutzer werden über Folgendes informiert:

  • für die Kommunikation mit OUTGROW verwendet Sipla personenbezogene Daten, die ursprünglich für andere Zwecke erhoben wurden, insbesondere um auf Anfragen der betroffenen Person zu antworten; eine solche Weiterverarbeitung ist zulässig, da sie auf der Zustimmung der betroffenen Person beruht;
  • für die Kommunikation mit OUTGROW verwendet Sipla personenbezogene Daten, die ursprünglich für andere Zwecke erhoben wurden, insbesondere um auf Anfragen der betroffenen Person zu antworten; eine solche Weiterverarbeitung ist zulässig, da sie auf der Zustimmung der betroffenen Person beruht;
  • Für den Fall, dass der Nutzer seine Zustimmung zur Verarbeitung zum Zwecke der Kommunikation mit der OUTGROW zurückzieht: (i) werden Ihre Daten von Sipla nicht mehr zu diesem Zweck verarbeitet und nur dann aufbewahrt, wenn eine andere Rechtsgrundlage besteht (wie z. B. die Feststellung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechts in einem Gerichts- oder Verwaltungsgericht oder die in den Abschnitten 4 bzw. 6 oben genannten Zwecke); (ii) Sipla informiert OUTGROW über den Widerruf der Einwilligung sowie über die mögliche Ausübung der anderen Rechte gemäß den Artikeln 15 bis 22 der Verordnung, wenn diese Rechte gegenüber Sipla als Quelle der Daten ausgeübt werden;
  • Die Daten werden nach ihrer Übermittlung an die OUTGROW, vorbehaltlich der Zustimmung der betroffenen Person, von der OUTGROW als eigenständiger für die Datenverarbeitung Verantwortlicher auf der Grundlage der Datenschutzpolitik der OUTGROW verarbeitet.

10.5 TIKTOK FOR BUSINESS (MODULE ZUR LEAD-GENERIERUNG)

Sipla S.r.l. nutzt den Dienst "Lead Generation" von TikTok Technology Limited mit Sitz in 10 Earlsfort Terrace, Dublin, D02 T380, Irland. Wenn Sie Fragen oder Beschwerden in Bezug auf die Bereitstellung des Dienstes haben oder wenn Sie sich mit dem Datenschutzbeauftragten von TikTok in Verbindung setzen möchten, füllen Sie bitte das Formular unter https://www.tiktok.com/legal/report/privacy aus.

Die Bereitstellung dieses Dienstes ist an die folgende Datenschutzrichtlinie von TikTok gebunden: https://www.tiktok.com/legal/privacy-policy?lang=it-IT

Die persönlichen Daten, die über die elektronischen Formulare gesammelt werden, die TikTok Sipla S.r.l. zur Verfügung stellt, indem es sie über den Dienst "Lead Generation" weitergibt, werden von Sipla S.r.l. zu Marketingzwecken und zur Beantwortung der Anfragen von Interessenten, die Interesse an den Werbeangeboten von Sipla S.r.l. gezeigt haben, verarbeitet.

  1. KATEGORIEN VON PERSONEN, DENEN Sipla PERSÖNLICHE DATEN DES BENUTZERS MITTEILT (EMPFÄNGER)

Die vom Nutzer bereitgestellten personenbezogenen Daten können von Sipla an die unten angegebenen Empfängerkategorien weitergegeben werden, unbeschadet der Weitergabe der Daten an

- Zendesk Inc. vorbehaltlich der Zustimmung der betroffenen Person, wie in Abschnitt 10.1 dieser Richtlinie dargelegt

- Hallo Umi S.L., vorbehaltlich der Zustimmung der betroffenen Person, wie in Abschnitt 10.2 dieser Mitteilung dargelegt

- TAWK.TO, vorbehaltlich der Zustimmung der betroffenen Person, wie in Abschnitt 10.3 dieser Bekanntmachung dargelegt.

- OUTGROW, vorbehaltlich der Zustimmung der betroffenen Person, wie in Abschnitt 10.4 dieser Bekanntmachung dargelegt.

Die Subjekte, denen Sipla die Daten übermittelt, handeln als externe, von Sipla vertraglich benannte Datenverarbeiter ("Datenverarbeiter") oder als Personen, die zur Verarbeitung personenbezogener Daten unter der direkten Autorität von Sipla befugt sind ("Verantwortliche") oder, im Falle von Dritten, die vom Datenverarbeiter eingesetzt werden, als "Unterverarbeiter", außer in den Fällen, in denen der Empfänger als eigenständiger Datenverantwortlicher handelt, wie im Falle von Zendesk Inc, Hello Umi S.L, TAWK.TO und OUTGROW im Falle der Übermittlung von Daten an sie auf der Grundlage der Zustimmung der betroffenen Person, gemäß den Bestimmungen der Abschnitte 10.1, 10.2, 10.3 und 10.4 dieser Richtlinie.

Weitere Informationen

Die personenbezogenen Daten der Nutzer können von Sipla an die folgenden Kategorien von Empfängern weitergegeben werden:

  1. an Remail Consultants;
  2. Unternehmen, Berater oder Fachleute, die mit der Installation, Wartung, Aktualisierung und allgemein mit der Verwaltung der Hardware und Software von Sipla betraut werden können oder deren Dienste Sipla in Anspruch nimmt, und insbesondere - AWS, als Anbieter des Cloud Computing Service und/oder die von ihm genutzten Dritten; - Zendesk Inc, Zendesk Inc. als Anbieter des Chat-Dienstes und/oder etwaige von ihr eingesetzte Dritte; - Hello Umi S.L. als Anbieter des Chat-Bot-Dienstes und/oder etwaige von ihr eingesetzte Dritte; - TAWK.TO als Anbieter des Chat-Dienstes und/oder etwaige von ihr eingesetzte Dritte; - OUTGROW als Anbieter des Dienstes "Qualified Lead" und/oder etwaige von ihr eingesetzte Dritte;
  3. an alle Stellen (einschließlich Behörden), die aufgrund von Rechts- oder Verwaltungsvorschriften Zugang zu personenbezogenen Daten haben;
  4. an alle jenen öffentlichen oder privaten Einrichtungen, natürlichen und/oder juristischen Personen (Rechts-, Verwaltungs- und Steuerberatungsbüros, Gerichte usw.), wenn sich die Weitergabe als notwendig oder zweckdienlich zur ordnungsgemäßen Erfüllung der übernommenen und/oder sich aus dem Gesetz ergebenden Verpflichtungen erweist.

Die aktualisierte Liste der Datenverarbeiter und der mit der Verarbeitung beauftragten Personen kann am Sitz von Sipla eingesehen werden

Personenbezogene Daten, die unter diesen Hinweis fallen, werden nicht weitergegeben.

Der Klarheit halber wird in Bezug auf Zendesk Inc. darauf hingewiesen, dass Zendesk Inc, Anbieter des Chat-Dienstes, wie folgt handelt: (i) als eigenständiger Datenverantwortlicher im Rahmen der in Abschnitt 10.1 dieser Datenschutzrichtlinie dargelegten Zwecke, falls Sipla mit Zustimmung der betroffenen Person die personenbezogenen Daten der Nutzer, die den Chat nutzen, einschließlich des Inhalts der Unterhaltungen, an Sipla weitergibt; (ii) als von Sipla beauftragter Datenverarbeiter im Rahmen der in den Abschnitten 4 und 6 dieser Datenschutzrichtlinie dargelegten Zwecke und ausschließlich in Bezug auf die Daten der Nutzer, die den Chat nutzen.

Der Klarheit halber ist in Bezug auf Hello Umi S.L. anzumerken, dass Hello Umi S.L., der Anbieter des Chatbot-Dienstes, wie folgt handelt: (i) als eigenständiger Datenverantwortlicher im Rahmen der in Abschnitt 10.2 des vorliegenden Informationsschreibens genannten Zwecke handelt, wenn Sipla mit Zustimmung des Betroffenen die personenbezogenen Daten der Nutzer, die den Chat-Bot verwenden, einschließlich des Inhalts der Unterhaltungen, an sie weitergibt; (ii) als der von Sipla beauftragte Datenverarbeiter im Rahmen der in den Abschnitten 4 und 6 des vorliegenden Informationsschreibens genannten Zwecke und ausschließlich in Bezug auf die Daten der Nutzer, die den Chat-Bot verwenden.

Der Klarheit halber weisen wir in Bezug auf TAWK.TO darauf hin, dass TAWK.TO, Anbieter des Chat-Dienstes, wie folgt handelt: (i) als eigenständiger Datenverantwortlicher im Rahmen der in Abschnitt 10.3 der vorliegenden Erklärung genannten Zwecke handelt, wenn Sipla mit Zustimmung der betroffenen Person die personenbezogenen Daten der Nutzer, die den Chat nutzen, einschließlich des Inhalts der Gespräche, an sie weitergibt; (ii) als von Sipla beauftragter Datenverarbeiter im Rahmen der in den Abschnitten 4 und 6 der vorliegenden Erklärung genannten Zwecke und nur in Bezug auf die Daten der Nutzer, die den Chat nutzen.

Der Klarheit halber ist in Bezug auf OUTGROW anzumerken, dass OUTGROW, der Anbieter des Dienstes "Qualified Lead", (i) als eigenständiger Datenverantwortlicher im Rahmen der in Abschnitt 10.4 der vorliegenden Erklärung genannten Zwecke handelt, wenn Sipla mit Zustimmung der betroffenen Person die personenbezogenen Daten der Nutzer, die die Formulare des Dienstes "Qualified Lead" verwenden, einschließlich des Inhalts der Gespräche, an Sipla übermittelt; (ii) als von Sipla beauftragter Datenverarbeiter im Rahmen der in den Abschnitten 4 und 6 der vorliegenden Erklärung genannten Zwecke und ausschließlich in Bezug auf die Daten der Nutzer, die die Formulare des Dienstes "Qualified Lead" verwenden.

  1. ÜBERMITTLUNG AN DRITTLÄNDER

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden von Sipla in die folgenden Drittländer übermittelt: U.S.A.

Die Übermittlung erfolgt auf der Grundlage der Angemessenheitsbeschlüsse der Europäischen Kommission und der nachfolgenden Genehmigungsmaßnahmen der Datenschutzbehörde sowie auf der Grundlage der Standardvertragsklauseln zwischen dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen und dem Datenverarbeiter.

Weitere Informationen

Dabei ist insbesondere Folgendes zu beachten:

  • Die personenbezogenen Daten, die Gegenstand dieses Hinweises sind, werden in der Cloud auf Servern von Amazon Web Service Inc. gespeichert, einem nach US-amerikanischem Recht gegründeten Unternehmen mit Sitz in 410 Terry Ave North Seattle, WA 98109-5210, USA ("AWS"); sie werden auf AWS-Servern in Frankfurt, Deutschland, oder Dublin, Irland, gespeichert;
  • Der Chat-Service wird von Zendesk Inc. bereitgestellt, einem nach dem Recht der Vereinigten Staaten von Amerika gegründeten Unternehmen mit Sitz in 1019 Market Street, 6th Floor, San Francisco, Kalifornien, 94103 (USA), so dass die Daten von Nutzern, die den Chat-Service verwenden, in die USA übertragen werden und auch außerhalb des Hoheitsgebiets der USA übertragen werden können;
  • Der Chat-Dienst wird von TAWK.TO Inc. mit Sitz in 187 East Warm Springs Rd, SB298, Las Vegas, Nevada, 89119 (USA) und seiner Tochtergesellschaft TAWK.TO Ltd. mit Sitz im Vereinigten Königreich (UK) 71-75 Shelton Street, London, Greater London, WC2H 9JQ (der "EU-Datenverantwortliche") zur Verfügung gestellt und alle Daten von Nutzern, die den Chat-Dienst verwenden, können in die USA und weiter außerhalb der USA übertragen werden;
  • Der "Qualified Lead"-Service wird von OUTGROW mit Sitz in 401 Park Ave, 10th Floor, New York 10016 angeboten, wobei die Daten der Nutzer, die die Formulare des "Qualified Lead"-Service nutzen, in die USA und möglicherweise auch außerhalb der USA weitergegeben werden können;

Die Übermittlung von Daten in die USA (und jede Übermittlung von Daten außerhalb der USA) erfolgt auf der Grundlage des "Durchführungsbeschlusses (EU) 2016/2295 der Kommission vom 12. Juli 2016 (gemäß der Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über die Angemessenheit des durch die EU-US Privacy-Shield-Regelung gewährten Schutzes" (bekannt gegeben unter K(2016)4176) und der anschließenden "Genehmigung für die Übermittlung von Daten ins Ausland durch das Abkommen mit der Bezeichnung "E.U. - U.S. Privacy-Shield", die von der Datenschutzbehörde am 27.10.2016 erteilt wurde, wobei sowohl AWS, Zendesk Inc, TAWK.TO und OUTGROW dem Privacy-Shield beigetreten sind; darüber hinaus sind in den Verträgen von AWS, Zendesk Inc, TAWK.TO und OUTGROW auch die Standardvertragsklauseln aus dem Beschluss der Kommission vom 5. Februar 2010 über Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter in Drittländern gemäß der Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates" (bekannt gegeben unter der Dokumentennummer C(2010)/87/EU] und dann auf der Grundlage der daraufhin von der Garante per la Protezione dei Dati Personali mit Verfügungen vom 27. Mai 2010 und 15. November 2012 erteilten "Genehmigung von Übermittlungen in Drittländer mittels der Standardvertragsklauseln des Beschlusses 2010/87/EU der Kommission im Falle eines in einem Drittland ansässigen Importeurs".

  1. WIDERSPRUCHSRECHT

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu den in den Abschnitten 6 und 8 genannten Zwecken erfolgt und auf den berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen beruht, Widerspruch einzulegen.

Werden die Daten zu Zwecken des Direktmarketings verarbeitet (und somit im Falle einer Verarbeitung zu den in Abschnitt 5 dieser Richtlinie genannten Zwecken), so hat die betroffene Person außerdem das Recht, der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken jederzeit zu widersprechen.

Die betroffene Person kann von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, indem sie sich an Sipla unter den in Abschnitt 2 dieser Mitteilung angegebenen Kontaktdaten wendet, insbesondere durch ein Schreiben an die E-Mail-Adresse amministrazione@Sipla.it oder durch einen Anruf unter der Nummer 059 5801438.

Weitere Informationen

Wird das Widerspruchsrecht ausgeübt, so sieht der für die Verarbeitung Verantwortliche von der weiteren Verarbeitung der personenbezogenen Daten ab, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diesen Zweck verarbeitet.

  1. ZUGANGSRECHT

Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen (und somit von Sipla) eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht, und wenn ja, Zugang zu den nachstehend aufgeführten personenbezogenen Daten und Informationen zu erhalten.

Der Betroffene kann sein Auskunftsrecht ausüben, indem er sich an die in Abschnitt 2 dieser Bekanntmachung angegebenen Adressen wendet, insbesondere durch ein Schreiben an die E-Mail-Adresse amministrazione@Sipla.it oder durch einen Anruf unter der Nummer 059 5801438.

Weitere Informationen

Wenn Sie von Ihrem Auskunftsrecht Gebrauch machen, können Sie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und den folgenden Informationen erhalten:

  1. die Zwecke der Verarbeitung;
  2. die Kategorien der betreffenden personenbezogenen Daten;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden oder werden, insbesondere wenn es sich um Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen handelt;
  4. wenn möglich, die vorgesehene Dauer der Aufbewahrung der personenbezogenen Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen des Rechts der betroffenen Person, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen oder der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersprechen;
  6. das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen;
  7. wenn die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden, alle verfügbaren Informationen über ihre Herkunft;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling, die rechtliche Auswirkungen auf die betroffene Person hat oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, und zumindest in diesen Fällen aussagekräftige Informationen über die verwendete Logik sowie die Bedeutung und die voraussichtlichen Folgen einer solchen Verarbeitung für die betroffene Person;

Werden personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so hat die betroffene Person gemäß Artikel 46 der Verordnung das Recht, über das Bestehen geeigneter Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche stellt eine Kopie der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, zur Verfügung. Für weitere Kopien, die von der betroffenen Person angefordert werden, kann der für die Verarbeitung Verantwortliche eine angemessene Gebühr auf der Grundlage der Verwaltungskosten erheben. Stellt die betroffene Person den Antrag auf elektronischem Wege, so sind die Informationen in einem allgemein gebräuchlichen elektronischen Format bereitzustellen, sofern die betroffene Person nichts anderes angibt.

  1. RECHT AUF BERICHTIGUNG

Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen (und somit von Sipla) die unverzügliche Berichtigung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen, auch durch Abgabe einer ergänzenden Erklärung.

Der Betroffene kann sein Recht auf Berichtigung ausüben, indem er sich an die in Abschnitt 2 dieser Mitteilung angegebenen Adressen wendet, insbesondere an die E-Mail-Adresse amministrazione@Sipla.it oder telefonisch unter der Nummer 059 5801438.

  1. WIDERRUFSRECHT

Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen (und damit von Sipla) die unverzügliche Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, und der für die Verarbeitung Verantwortliche ist verpflichtet, die personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

  1. die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind;
  2. die betroffene Person ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützt, widerruft (und somit im Falle des Widerrufs der Einwilligung in die Verarbeitung für die in Abschnitt 5 dieses Hinweises genannten Zwecke), wenn es keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gibt;
  3. die betroffene Person legt aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, die auf dem berechtigten Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen beruht (d. h. wenn sie Widerspruch gegen die Verarbeitung zu den in den Abschnitten 6 und 8 dieses Hinweises genannten Zwecken einlegt), und es liegt kein vorrangiger berechtigter Grund vor, oder sie legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung ein einschließlich der Profilerstellung, soweit sie mit dieser Direktwerbung zusammenhängt (bitte beachten Sie, dass die in dieser Mitteilung genannten Daten nicht zur Profilerstellung für Marketingzwecke, sondern nur für allgemeine Marketingzwecke verarbeitet werden, wie in Abschnitt 5 dieser Mitteilung angegeben);
  4. personenbezogene Daten unrechtmäßig verarbeitet werden;
  5. personenbezogene Daten gelöscht werden müssen, um einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten nachzukommen, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt.

Der Interessent kann sein Widerrufsrecht ausüben, indem er sich an Sipla unter den in Abschnitt 2 dieser Mitteilung angegebenen Adressen wendet, insbesondere per E-Mail an die Adresse amministrazione@Sipla.it oder telefonisch unter der Nummer 059 5801438.

Weitere Informationen

Hat ein für die Verarbeitung Verantwortlicher personenbezogene Daten veröffentlicht und ist er verpflichtet, diese zu löschen, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, einschließlich technischer Maßnahmen, um die für die Verarbeitung Verantwortlichen, die personenbezogene Daten verarbeiten, über den Antrag der betroffenen Person auf Löschung aller Verknüpfungen, Kopien oder Reproduktionen ihrer personenbezogenen Daten zu informieren.

Das Recht auf Löschung gilt nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

  1. für die Ausübung des Rechts auf Meinungs- und Informationsfreiheit;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Recht der Union oder des Mitgliedstaats, dem der Inhaber unterliegt, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit;
  4. zu im öffentlichen Interesse liegenden Archivierungszwecken, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken, sofern das Recht auf Löschung die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich machen oder ernsthaft gefährden könnte;
  5. für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  1. RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG

Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen (und damit von Sipla) die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn einer der folgenden Fälle vorliegt:

  1. die betroffene Person bestreitet die Richtigkeit der personenbezogenen Daten während des Zeitraums, den der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt, um die Richtigkeit dieser personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person der Löschung der personenbezogenen Daten widerspricht und stattdessen die Einschränkung ihrer Verwendung verlangt;
  3. obwohl der für die Verarbeitung Verantwortliche sie für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt, sind die personenbezogenen Daten für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich;
  4. die betroffene Person im Falle einer auf dem berechtigten Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen beruhenden Verarbeitung aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat (und somit im Falle eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung von Daten zu den in den Abschnitten 6 und 8 dieses Hinweises genannten Zwecken), bis geprüft wurde, ob die berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Der Betroffene kann von seinem Recht auf Einschränkung Gebrauch machen, indem er sich an die in Abschnitt 2 dieser Bekanntmachung angegebenen Adressen wendet, insbesondere an die E-Mail-Adresse amministrazione@Sipla.it oder telefonisch unter der Nummer 059 5801438.

Weitere Informationen

Wird die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen die personenbezogenen Daten, die der Einschränkung unterliegen, mit Ausnahme der Speicherung nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Die betroffene Person, die die Einschränkung der Verarbeitung erwirkt hat, wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unterrichtet, bevor diese Einschränkung aufgehoben wird.

  1. REAKTIONSZEIT UND MODALITÄTEN IM FALLE DER AUSÜBUNG DER RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Der für die Verarbeitung Verantwortliche unterrichtet die betroffene Person unverzüglich, auf jeden Fall aber innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags, über die Maßnahmen, die im Zusammenhang mit einem Antrag auf Ausübung der in den Artikeln 15 bis 22 der Verordnung anerkannten Rechte (d. h. Recht auf Auskunft, Recht auf Berichtigung, Recht auf Löschung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Datenübertragbarkeit, Widerspruchsrecht) ergriffen wurden und auf die in den Abschnitten 13, 14, 15, 16 und 17 dieser Datenschutzerklärung Bezug genommen wird ("Rechte der betroffenen Person"). Diese Frist kann erforderlichenfalls unter Berücksichtigung der Komplexität und der Anzahl der Anträge um zwei Monate verlängert werden. Der für die Verarbeitung Verantwortliche unterrichtet die betroffene Person innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags über diese Verlängerung und die Gründe für die Verzögerung. Stellt die betroffene Person den Antrag auf elektronischem Wege, so werden die Informationen, soweit möglich, auf elektronischem Wege bereitgestellt, sofern die betroffene Person nichts anderes angibt.

Weitere Informationen

Kommt der für die Verarbeitung Verantwortliche dem Ersuchen der betroffenen Person nicht nach, so teilt er ihr unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb eines Monats nach Eingang des Ersuchens, die Gründe für die Nichtbefolgung des Ersuchens mit und weist sie auf die Möglichkeit hin, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen und einen gerichtlichen Rechtsbehelf einzulegen.

Mitteilungen im Zusammenhang mit der Ausübung der Rechte der betroffenen Person und ergriffene Maßnahmen sind unentgeltlich. Sind die Anträge der betroffenen Person offensichtlich unbegründet oder unverhältnismäßig, insbesondere aufgrund ihres wiederholten Charakters, so kann der für die Verarbeitung Verantwortliche:

  1. eine angemessene Gebühr erheben, die den Verwaltungskosten Rechnung trägt, die bei der Übermittlung der Mitteilungen oder der Durchführung der beantragten Maßnahme anfallen;
  2. sich weigern, dem Ersuchen nachzukommen.

Hat der für die Verarbeitung Verantwortliche begründete Zweifel an der Identität der natürlichen Person, die den Antrag auf Wahrung der Rechte der betroffenen Person stellt, kann er weitere Informationen anfordern, die zur Bestätigung der Identität der betroffenen Person erforderlich sind.

  1. DAS RECHT, EINE BESCHWERDE BEI EINER AUFSICHTSBEHÖRDE EINZUREICHEN

(1) Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht einer betroffenen Person, die der Ansicht ist, dass die sie betreffenden Verarbeitungsvorgänge gegen die Verordnung verstoßen, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, insbesondere in dem Mitgliedstaat, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat, arbeitet oder in dem der behauptete Verstoß stattgefunden hat. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand oder das Ergebnis der Beschwerde, einschließlich der Möglichkeit eines Rechtsbehelfs.